https://www.lanzarotelive.de/media/topfotos/topfoto-playa-blanca-001.jpg

Tauchen

Das Tauchen vor Lanzarote gibt sich abwechslungsreich: Bizarre Felsformationen, Höhlen und Lavaströme mit vielen Durchbrüchen, Sandebenen, Wracks und zahllosen schillernden Schwarmfischen laden zum Tauchen ein.

Im klaren blauen Wasser lässt sich eine Vielzahl von schillernden Schwarmfischen beobachten.

Dadurch angelockt sind Raubfische wie Barrakudas, Zackenbarsche oder Thunfische häufig vertreten.

Auch Rochen oder Engelhaie sind hier keine Seltenheit.

Im Sommer zeigen sich mit etwas Glück sogar Mantas oder Mondfische vor der Küste Lanzarotes.

Meeresleben im Riff

Wenn Sie nicht nur für die großen, sondern auch für die kleineren Riffbewohner ein Auge haben, werden Sie begeistert sein.

Neben prächtigen Anemonen, Schwämmen und Baumkorallen finden hier unzählige Schnecken- und Krebsarten hervorragende Lebensbedingungen vor.

Tauchplätze vor Lanzarote

Die meisten attraktiven Tauchplätze, die sich unter Aussparung des Westens an der gesamten Küstenlinie von Lanzarote befinden, sind gut von Land beziehungsweise Stränden aus zu erreichen.

Dennoch stellt eine Bootsfahrt zu den Insel Los Lobos oder La Graciosa ein ganz besonderes Highlight im Tauchurlaub auf der Kanareninsel Lanzarote dar.

Angenehme Wassertemperaturen zum Tauchen

Bei 18°C bis 24°C Wassertemperatur und dem stets angenehmen Klima der Insel können Sie sich das ganze Jahr über auf wunderschöne Tauchgänge freuen!

Wer tauchen möchte, findet auf Lanzarote Tauchbasen vor allem in den Ferienzentren Puerto del Carmen, Playa Blanca und Costa Teguise sowie in dem Dorf Arrieta im Inselnorden.

Tauchinfos für Lanzarote

  • ganzjährig gute Bedingungen
  • Verleih und Kurse in den Tauchbasen
  • internationaler Standard